Tomcon

30. Juli 2015

Mit weißen Trüffeln das Essen veredeln

Mit weißen Trüffeln das Essen veredeln

Jedes Jahr, immer wieder, wird weißer Trüffel von Hunden und Schweinen erschnüffelt. In der Trüffelsaison bekomme ich manchmal Trüffel von einer befreundeten Familie, die familiäre Verbindungen nach Italien hat. Dazu muss gesagt werden, dass der weiße Trüffel einen sehr strengen Geruch hat, bei einem unaufdringlichen Geschmack, und sich somit vom schwarzen Trüffel nicht nur in der Farbe unterscheidet.

Besonderheiten von weißer Trüffel

Trüffel müssen frisch sein. Das ist bei meinem Trüffel gewährleistet. Er wird meist persönlich von Familienmitgliedern mitgebracht. Ich wollte meinen Anteil diesmal mit italienische Nudeln anrichten. Weißer Trüffel verliert seinen Geruch, wenn er erhitzt wird. Das ist der Grund, warum er nicht mitgekocht wird, sondern erst am Tisch über das Gericht gehobelt wird. Ich war ja insoweit vorbereitet, dass ich mir im online Shop Buon Gusto auf dieser Seite http://www.buongusto-shop.de/balsamico-und-co/245/balsamico-6-und-8-jahre-gereift-tasting-set?c=12 bereits den dazugehörigen Balsamico rechtzeitig bestellt hatte. Auch italienische Nudeln und andere Leckereien unser südländischen Nachbarn sind hier erhältlich.

Ein wertvolles Naturprodukt als Delikatesse

Im Piemont und auch noch rund um Bologna wird weißer Trüffel von guter Qualität gefunden. Die Qualität nimmt ab je weiter südlich oder östlich weißer Trüffel gefunden wird. Er ist der erlesenste unter allen Trüffeln und wächst nur in der freien Natur. So ist es nicht verwunderlich, wenn weißer Trüffel auch weißes Gold genannt wird. Mit dem Wissen, was weißer Trüffel für eine Delikatesse ist, begann ich an diesem Tag mit der Zubereitung für die italienische Nudeln und freute mich auf ein schönes Essen mit meiner Familie und einigen guten Freunden.

keine Kommentare

Bislang keine Kommentare. Willst du einen hinterlassen?

RSS feed für Kommentare zu diesem Eintrag. TrackBack URL

Sorry, Kommentarfunktion ist abgeschaltet!